Zwei Titel für den TuS Friedrichsdorf >
< Tischler gibt Holzadler keine Chance

23. Lindenblütenfest an der Kapellenschule

Musiklehrerin Brigitte Bach verabschiedet


Auftritt: Die Kinder der Musik-AG zeigten beim Lindenblütenfest das Musical „Schnick-Schnack-Schnuck“.

Das 23. Lindenblütenfest an der Kapellenschule mit dem Gütersloher Männerchor am ersten Freitag im Juli war für die Musiklehrerin Brigitte Bach gleichzeitig der musikalische Abschied von der Kapellenschule. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Ines Santos eröffneten die Sänger unter der Leitung von Markus Koch das Fest mit drei Willkommensliedern. Der Vorsitzende des Gütersloher Männerchores Hans-Jürgen Uhr dankte der Musiklehrerin Brigitte Bach für die musikalischen Auftritte mit ihrer Musik-AG seit 1995 mit einem kleinen Abschiedsgeschenk. Die Rektorin Ines Santos überreichte ihr zum Abschied einen Blumenstrauß, verbunden mit dem Dank für ihr großes musikalisches Engagement an der Kapellenschule. Mit dem Chorsatz „Im Abendrot - O, wie schön ist deine Welt“ von Franz Schubert verabschiedeten sich die Sänger von Brigitte Bach, die mit dem Ende des Schuljahres in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Im Anschluss führten die Schüler der Musik-AG mit gelungenen Dialogen und Gesang das Musical „Schnick-Schnack-Schnuck“ in der Sporthalle auf. Die Musiklehrerinnen Brigitte Bach und Tanja Weitzendorf hatten das Musical mit 30 Schulkindern in wochenlangen Proben einstudiert. Die Eltern und auch die Kinder aus den Kindergärten der Nachbarschaft Villa Kunterbunt, Tobiasweg, St. Josef, Rappelkiste, Seepferdchen und Hof Hagenlüke waren aufmerksame Zuhörer und spendeten zum Schluss lang anhaltenden Applaus. 

Günter Stickling hatte mit seinen Helfern wieder eine Hüpfburg und eine Rollenrutsche aufgebaut, die von den Kindern begeistert genutzt wurden. Auch der Eismann stand mit seinem motorisierten Dreirad wieder auf dem Schulhof. Für die Getränke für Jung und Alt sorgten die Sänger mit ihren Frauen. Das Vororchester des Jugendmusikkorps Avenwedde unterhielt die Besucher mit schwungvollen Melodien bis in den Abend hinein.

Das inzwischen zur Tradition gewordene Sommerfest geht auf das Jahr 1994 zurück, als der Männergesangverein Avenwedde auf dem Schulhof der Kapellenschule eine Linde pflanzte, die der Verein aus Anlass seines 70-jährigen Bestehens von den Sangesfreunden der Harmonie Friedrichsdorf als Geschenk erhielt. Seitdem wird alljährlich das Lindenblütenfest unter der „Sängerlinde“ gefeiert.


Anzeigen

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.
Wir beraten Sie gerne.

Tel.: 05241/977715
Mail: bonewie(at)zumstickling-druck.de