< Ehrenvorsitzender jetzt auch König

Spexarder Heimatverein ehrt Robert Mahne

Straße nach Alt-Bürgermeister benannt


Erinnerungskultur: Die Straße im Neubaugebiet am Spexarder Hüttenbrink wird nach dem letzten Spexarder Bürgermeister Robert Mahne benannt. Foto: Christian Janzen

Der Heimatverein Spexard hat im vergangen Jahr dem Kulturausschuss der Stadt Gütersloh den Vorschlag unterbreitet, die Straße im Neubaugebiet am Spexarder Hüttenbrink nach dem letzten Spexarder Bürgermeister und späteren Ortsvorsteher Robert Mahne zu benennen. Die Politiker haben diesem Vorschlag zugestimmt und nun wurde vor kurzem das Straßenschild aufgestellt – weit bevor für die Neubauten die ersten Steine aufeinandergesetzt werden.

Robert Mahne wurde am 3. August 1922 geboren und gehörte von 1952 bis 1969 dem Spexarder Gemeinderat an. Von 1964 bis 1967 war er stellvertretender und bis 1970 Spexards letzter Bürgermeister. Danach übte er das Amt des Ortsvorstehers aus – später wurde ihm der Titel „Altbürgermeister“ verliehen. Im Jahr 1983 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Robert Mahne starb am 7. Dezember 2002 im Alter von 80 Jahren.

Das großartige Wirken Robert Mahnes für den Ortsteil Spexard war für den Heimatverein Grund genug, ihn mit der Benennung einer Straße posthum zu ehren – zumal sein Eltern- und Wohnhaus nicht weit entfernt am heutigen Bornweg standen. (Christian Janzen)


Anzeigen

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.
Wir beraten Sie gerne.

Tel.: 05241/977715
Mail: bonewie(at)zumstickling-druck.de